mit bunten Stiften Bildung beschreiben Bildquelle: DKJS
Programm

Transferagenturen für Großstädte

Kommunales Bildungsmanagement

Bildung ist Zukunft – darüber sind sich alle einig. Doch wie gelingt es, die Angebote vor Ort so zu gestalten und zu steuern, dass alle Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen Zugang zu guter Bildung haben?

Tragfähige Antworten auf diese Frage zu entwickeln, ist die  Herausforderung, vor der Kommunen in ganz Deutschland stehen. Die Transferagenturen für Großstädte mit Standorten in Berlin, Hamburg und Bremen unterstützen Großstädte, die ein kommunales Bildungsmonitoring und -management aufbauen oder verbessern möchten.

Vorhandenes Wissen, Erfahrungen und Materialien, die andere Städte und Kommunen u.a. im Rahmen des BMBF-Programms Lernen vor Ort bereits gesammelt haben, werden aufbereitet und den Großstädten bedarfsgerecht zur Verfügung gestellt.

Die Transferagenturen für Großstädte  sind Teil der „Transferinitiative Kommunales Bildungsmanagement“ und werden gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Programm im Überblick

Wann?

2014 - 2017

Für wen?

Leitungs- und Fachkräfte der kommunalen Politik und Verwaltung in Großstädten

Wo?

in Großstädten bundesweit

Wirkt wie?

Die Transferagenturen beraten große Städte zu anstehenden Veränderungsprozessen im kommunalen Bildungsmanagement, bieten Gelegenheit zum gezielten Austausch mit Vertretern anderer Städte und helfen bei der Umsetzung erprobter Lösungen. Im Rahmen des Großstadtnetzwerkes können Vertreter der Kommunen in Kommunalsalons, Fachtagungen, Coachings und Fortbildungsmaßnahmen an ihren spezifischen Fragestellungen arbeiten.

Partner

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
Alfred Toepfer Stiftung F.V.S, die Bürgerstiftung Bremen,
Berliner Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie,
Behörde für Schule und Berufsbildung Hamburg
Bremer Senatorin für Bildung und Wissenschaft
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V. (DLR)

nach oben

Wir verwenden Cookies, um einen guten Webservice zu ermöglichen. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden. Erfahren Sie mehr

Schließen