Kompetenznetzwerk
Programm

Kompetenznetzwerk „Demokratiebildung im Jugendalter“

Das Kompetenznetzwerk „Demokratiebildung im Jugendalter“ entwickelt Synergien im Themenfeld der zeitgemäßen Demokratiebildung und stärkt demokratische Strukturen und Kultur sowie partizipative Ansätze gemeinsam mit Schulen und außerschulischen Akteuren. Die Kompetenznetzwerkpartner sind die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS), Dialog macht Schule (DMS), Netzwerk für Demokratie und Courage (NDC) und Aktion Courage.

Im Rahmen des Kompetenznetzwerks entwickelt die DKJS gemeinsam mit Jugendlichen, der schulischen und außerschulischen Praxis, Vertreterinnen und Vertretern aus Politik und Wissenschaft Qualitätskriterien für eine zeitgemäße Demokratiebildung im Jugendalter. Die Ergebnisse werden praxisorientiert aufbereitet und in die bundesweite schulische und außerschulische Demokratiebildung und deren Regelstrukturen transferiert. Die DKJS arbeitet mit den Schulen und außerschulischen Akteuren aus dem Programm OPENION – Bildung für eine starke Demokratie zusammen.  

Das Kompetenznetzwerk „Demokratiebildung im Jugendalter“ wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“.

Programm im Überblick

Wann?

2020 – 2024

Für wen?

Fach-, Lehr- und Leitungskräfte der Demokratiebildung in Schulen und außerschulischen Einrichtungen sowie Fach- und Leitungskräfte in der öffentlichen Verwaltung von Landesjugend- und Landesbildungsministerien

Wo?

bundesweit

Wirkt wie?

Die DKJS entwickelt im Kompetenznetzwerk Qualitätskriterien für eine zeitgemäße Demokratiebildung im Jugendalter, bereitet die Ergebnisse praxisorientiert auf und transferiert sie in die bundesweite Demokratiebildung und deren Regelstrukturen.

Partner

Dialog macht Schule (DMS), Netzwerk für Demokratie und Courage (NDC), Aktion Courage

Gefördert von

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ)

nach oben