dkjs
Programm

impakt integration

Kommunale Bildungsstrategien für junge Geflüchtete

Jugendliche, die neu in Deutschland ankommen, haben große Hoffnungen auf ein eigenständiges Leben. Um den jungen Menschen eine entsprechende Perspektive zu ermöglichen, bedarf es umfassender Unterstützung durch Bildungsangebote und Arbeitsmarktzugänge. Kommunen stehen vor der großen Aufgabe, die passenden Angebote zu schaffen, die entscheidenden Akteure zu koordinieren, Prozesse in Gang zu bringen und aufeinander abzustimmen sowie die Gesellschaft mitzunehmen und einzubinden, damit Integration tatsächlich gelingen kann.

Zur Unterstützung der Kommunen im Umgang mit diesen Herausforderungen hat die Wübben Stiftung das Programm impakt integration initiiert und setzt dies mit der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung um. Ziel ist es, die Bildungschancen von jugendlichen Neuzugewanderten zu erhöhen und deren beruflichen Perspektiven zu verbessern.

Programm im Überblick

Wann?

2016 – 2018

Für wen?

Mitarbeitende in den Kommunalverwaltungen, die Strukturen und Prozesse für die Integration jugendlicher Neuzugewanderter aufbauen und gestalten; Netzwerke vor Ort, die konkrete Vorhaben für jugendliche Geflüchtete umsetzen und nachhaltige Kooperationsstrukturen aufbauen möchten

Wo?

15 Kommunen in Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachen und Schleswig-Holstein

Wirkt wie?

Die beteiligten Städte und Landkreise werden bei der (Weiter-)Entwicklung kommunaler Bildungsstrategien zur Integration jugendlicher Neuzugewanderter unterstützt: Beim Aufbau geeigneter Kooperationsstrukturen innerhalb und außerhalb der Verwaltung, beim Auf- und Ausbau tragfähiger und nachhaltiger Netzwerkstrukturen mit allen relevanten Akteuren sowie bei der Umsetzung konkreter Bildungsmaßnahmen für die Zielgruppe. Regelmäßig stattfindende Akademien und Netzwerktreffen fördern den Austausch und Prozessbegleitungen helfen dabei gesetzte Ziele zu erreichen.

Partner

impakt integration ist ein Programm der Wübben Stiftung zur Entwicklung kommunaler Bildungsstrategien für
jugendliche Neuzugewanderte und wird mit der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung umgesetzt.

nach oben

Wir verwenden Cookies, um einen guten Webservice zu ermöglichen. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden. Erfahren Sie mehr

Schließen