Ein Mädchen beim Programm Hoch vom Sofa. Bildquelle: DKJS
Programm

Hoch vom Sofa!

Den Lebensraum aktiv mitgestalten

Hoch vom Sofa! ermuntert Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren dazu, sich einzumischen – im Dorf, in der Stadt oder im Viertel. Gefragt sind Ideen, mit denen vor der eigenen Haustür etwas verändert und gestaltet werden kann.

Unterstützt von lokalen Partner:innen, den Projektbegleiter:innen, setzen Jugendliche eigene Projekte um und prägen ihre Nachbarschaft mit.

Junge Menschen können die Gestaltung ihrer Ideen selbst in die Hand nehmen. Dabei können sie in ihre Projekte sowohl die Nachbarschaft mit einbeziehen als mit verschiedenen Akteur:innen, z.B. aus der lokalen Wirtschaft zusammen arbeiten. Die Erfahrung, selbst etwas in ihrer Umgebung zu verändern, stärkt das Selbstbewusstsein der Jugendlichen und eröffnet ihnen neue Freiräume.

Hoch vom Sofa! ist ein Förderprogramm für Jugendprojekte. Beteiligung von Jugendlichen in allen Projektphasen ist gewollt und gelingt, indem Jugendliche direkt angesprochen werden, ihre Themen und Meinungen im Mittelpunkt stehen, sie von Erwachsenen begleitet, aber nicht angeleitet werden und das Programm sowohl thematisch als auch im gesamten Prozess offen angelegt ist.

Hoch vom Sofa! ist Teil von Stark im Land – Lebensräume gemeinsam gestalten.

Programm im Überblick

Wann?

2009–2020

Für wen?

Kinder und Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren

Wo?

Sachsen

Wirkt wie?

"Hoch vom Sofa!" ist ein Förderprogramm für Jugendprojekte. Beteiligung von Kindern und Jugendlichen in allen Projektphasen ist gewollt und gelingt, indem Jugendliche direkt angesprochen werden, ihre Themen im Mittelpunkt stehen, sie von Erwachsenen begleitet, aber nicht angeleitet werden und das Programm sowohl thematisch als auch im gesamten Prozess offen angelegt ist.

Partner

Liga der freien Wohlfahrtsverbände Sachsen, Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz

Hoch vom Sofa!

Hoch vom Sofa!-Abschlussveranstaltung 2020
"Für mich war es das Beste, gelernt zu haben, auch als Jugendlicher vieles mit ein wenig Hilfe schaffen zu können. Egal wie viele Umwege wir gegangen sind, wir sind an ein Ziel gekommen, wo wir anfangs nicht mal ansatzweise glaubten, es verwirklichen zu können."
Jugendlicher aus Gaußig
nach oben