dkjs/C. Paulussen
Programm

Fit für Schule
plus Berliner Ferienschulen

Sprachförderung, Bildung und Teilhabe
für geflüchtete Kinder und Jugendliche

Kreative Sprachbildung

Sprachförderung, Bildung und Teilhabe sind von grundlegender Bedeutung für Kinder und Jugendliche, die alleine oder mit ihren Familienangehörigen in Deutschland Zuflucht suchen. Sprache ist ein zentrales Medium der zwischenmenschlichen Kommunikation. Über Sprache erhalten Kinder und Jugendliche Zugang zu neuen Erkenntnissen, die für ihren weiteren Weg wichtig sind.

Die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) schafft in Kooperation mit der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie die Möglichkeit, dass zugewanderte und geflüchtete Kinder und Jugendliche auch außerhalb des Regelunterrichtes ihre Sprachkompetenzen in Deutsch auf- oder ausbauen können – in den Lerngruppen des Programms Fit für die Schule plus Berliner Ferienschulen.

Im Programm wird gleichzeitig großer Wert daraufgelegt, das Selbstkonzept der Kinder und Jugendlichen zu stärken und ihre gesellschaftliche Teilhabe zu fördern. Die Lerngruppen vermitteln Teamfähigkeit, Spaß am gemeinsamen und individuellen Lernen, ermöglichen Erfolgserlebnisse auf unterschiedlichsten Ebenen und bieten die Chance, Berlin als Lebensort für sich zu entdecken.

Die Lerngruppen des Programms Fit für die Schule plus Berliner Ferienschulen wenden sich vorrangig an zugewanderte und geflüchtete Kinder und Jugendliche und bestehen aus zwei Programmteilen. Die Lerngruppen der Berliner Ferienschulen finden in den Oster-, Sommer- und Herbstferien statt. Die Fit für die Schule-Lerngruppen stehen Kindern und Jugendlichen offen, die erst kürzlich Zuflucht in Berlin gefunden haben und auf einen Schulplatz warten. Sie finden deswegen sowohl in den Ferien als auch während der Schulzeit statt. 

Das Programm begleitet die Teilnehmenden dabei, ihre eigenen Fähigkeiten zu entdecken, realistisch einzuschätzen und sie erfolgreich weiterzuentwickeln. Die Lernangebote vermitteln Teamfähigkeit, Spaß am gemeinsamen und individuellen Lernen, ermöglichen Erfolgserlebnisse auf unterschiedlichsten Ebenen und bieten die Chance, Berlin als Lebensort für sich zu entdecken.

Hinweis: Zur Anmeldung eines Kindes oder Jugendlichen an einer Lerngruppe wenden Sie sich bitte an das Programmteam: ferienschulen[at]dkjs.de
 

Programm im Überblick

Wann?

2015 – 2022

Für wen?

zugewanderte und geflüchtete Kinder und Jugendliche ohne oder mit geringen Deutschkenntnissen

Wo?

Berlin

Wirkt wie?

„Fit für die Schule“-Lerngruppen: Träger der freien Jugendhilfe oder andere gemeinnützige Organisationen bieten vorrangig während der Schulzeiten Lerngruppen für geflüchtete Kinder und Jugendliche an, die erst seit Kurzem in Berlin sind und auf einen Schulplatz warten.
„Berliner Ferienschulen“-Lerngruppen: In den Oster-, Sommer- und Herbstferien bieten Träger der freien Jugendhilfe oder andere gemeinnützige Organisationen Lerngruppen an.
Die DKJS berät und begleitet die Träger bei der Konzeption und Durchführung der Lerngruppen.

Partnerin

Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie des Landes Berlin

Wie kann Sprachförderung jungen Geflüchteten das Ankommen erleichtern? Dies veranschaulicht ein kurzer Film über die Programme "Gemeinsam starten – Fit für die Schule" und die "Berliner Ferienschulen".

Downloads für Träger der freien Jugendhilfe

Anlagen zum Weiterleitungsvertrag

Die Dateien sind als PDF zum Download verfügbar. Sollten Sie beschreibbare Dokumente benötigen, wenden Sie sich gern an die Ansprechpartnerinnen des Programms.

nach oben