Ein Tänzer und zwei Jugendliche halten sich an den Armen. Bildquelle: DKJS
Programm

Kompetenzkurs Kultur – Bildung – Kooperation

Kulturelle Bildung fördern

Kunst- und Kulturschaffende können mit künstlerischen Angeboten in Ganztagsschulen oder in lokalen Bildungslandschaften zum ganzheitlichen Bildungserfolg von Kindern und Jugendlichen beitragen. Mit dem „Kompetenzkurs Kultur – Bildung – Kooperation“ will die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) gemeinsam mit der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) Künstlerinnen und Künstler für diese Arbeit qualifizieren und sie dabei begleiten.

Der „Kompetenzkurs Kultur – Bildung – Kooperation“ ist eine spartenunabhängige Weiterbildung für Kunst- und Kulturschaffende. Er ist in Modulen aufgebaut, die Wissen und Methoden vermitteln, Praxisaufgaben und -erfahrungen reflektieren, Coaching und Beratung bieten. Die Weiterbildung entsteht im Austausch mit Praxis und Wissenschaft.

Der „Kompetenzkurs Kultur – Bildung – Kooperation“ ist zugleich ein Forschungsprojekt, welches wissenschaftlich durch die Universität Oldenburg begleitet und ausgewertet wird. Die Ergebnisse werden veröffentlicht und mit Expertinnen und Experten diskutiert. Das Weiterbildungskonzept soll übertragen und verstetigt werden.

Programm im Überblick

Wann?

2014-2017

Für wen?

Kunst- und Kulturschaffende, die Interesse an Kindern und Jugendlichen und deren (veränderten) Lebenswelten haben und mit ihnen im Rahmen von kulturellen Kooperationsprojekten an Ganztagsschulen und in lokalen Bildungslandschaften arbeiten wollen

Wo?

bundesweit

Wirkt wie?

Kunst- und Kulturschaffende erwerben methodisch-didaktische und interprofessionelle Kompetenzen bzw. bauen diese aus. Sie werden für die konstruktive Zusammenarbeit mit pädagogischen Fachkräften qualifiziert. Dadurch wird die Zusammenarbeit von Kunst-und Kulturschaffenden und pädagogischen Fachkräften in Ganztagsschulen und lokalen Bildungslandschaften verbessert.

Partner

Bundesvereinigung Kulturelle Jugendbildung (BKJ)
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

nach oben

Wir verwenden Cookies, um einen guten Webservice zu ermöglichen. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden. Erfahren Sie mehr

Schließen