Zwei Kinder in der Kita. Bildquelle: DKJS/P. Chiussi
Programm

Kita!Plus!Sozialraum

Damit Kinder gut aufwachsen und ihre Potenziale entfalten können, brauchen sie Unterstützung – nicht nur zu Hause, sondern auch in der Kita und Nachbarschaft. Wenn Eltern, pädagogische Fachkräfte und weitere Partner sich zusammenschließen, können sie die Kleinen gemeinsam bestmöglich stärken. Das rheinland-pfälzische Landesprogramm Kita!Plus: Kita im Sozialraum unterstützt in diesem Sinne Kitas bei der Weiterentwicklung zu einem Kommunikations- und Nachbarschaftszentrum mit niedrigschwelligen Zugängen der Eltern zu Austausch, Beratung und Unterstützung.

Gemeinsam mit dem Ministerium für Bildung Rheinland-Pfalz führte die DKJS im Rahmen des Projekts Kita!Plus!Sozialraum im Zeitraum 2017/2018 vier Regionalwerkstätten durch. Dort erhielten die Kita!Plus-Kitas fachliche Impulse für die Weiterentwicklung ihrer Einrichtung. Auf der Grundlage der Auswertung der Veranstaltungen wird jetzt an dem Thema weitergearbeitet: Im Rahmen eines Fachtags werden Kita!Plus-Einrichtungen bei der Entwicklung und Umsetzung passgenauer Angebotsstrukturen zur Förderung von Kindern und Familien in Wohngebieten mit besonderem Entwicklungsbedarf gestärkt sowie Raum für die Auseinandersetzung mit dem Übergang von Kita!Plus in das Sozialraumbudget gegeben. 

Programm im Überblick

Wann?

2017 – 2018 Werkstätten
2019 – 2020 Fachtag

Für wen?

Pädagogische Fachkräfte in Kitas, Fachberatungen, Netzwerkpartner, Mitarbeitende im Jugendamt und Trägervertreterinnen und -vertreter aus Rheinland-Pfalz.

Das Projekt richtet sich insbesondere an Kitas, die am rheinland-pfälzischen Landesprogramm Kita!Plus: Kita im Sozialraum teilnehmen.

Wo?

Rheinland-Pfalz

Wirkt wie?

In vier regionalen Workshops, durch Interviews sowie über ein online-Beteilungsverfahren werden Fragestellungen für die Konzeption eines landesweitern Fachtags entwickelt, auf dem Themen rund um Kita!Plus!Sozialraum im Fokus stehen. Um möglichst viele Akteure zu erreichen, wird der Fachtag live an verschieden Orten in Rheinland-Pfalz übertragen und dort moderativ begleitet.

Partner

Ministerium für Bildung Rheinland-Pfalz

„Der gemeinsame Weg mit Eltern und Familien in der Kita kann anstrengend sein, ist aber immer bereichernd und die Voraussetzung dafür, einen besseren Zugang zu den Kindern zu finden und sie bestmöglich fördern zu können.“
Erzieherin einer Kita
nach oben