Zukunftsinvestition Bildung
Als Unternehmen fördern

Zukunftsinvestition Bildung

Ihr soziales Engagement

Der demografische Wandel  wirkt in die betriebliche Ausbildung und stellt große Herausforderungen an die Ausbildungsstätten sowie an die Bildungspolitik. Angesichts der zurückgehenden Zahl junger Menschen wird es daher immer wichtiger, alle bestmöglich zu qualifizieren.

Werden Sie Teil unserer Gemeinschaftsaktion und setzen Sie sich dafür ein, dass jedes Kind in Deutschland die Chance auf eine gute Bildung bekommt. Wir überlegen gerne gemeinsam mit Ihnen, welche Form der Unterstützung zu Ihrem Unternehmen passt und wie Sie Ihr Engagement kommunizieren können.

Unternehmenskooperation

Bild Alternativ Text

© DKJS, Piero Chiussi (2012)

Frau Daniela Schadt, die Schirmherrin der DKJS, auf Campbesuch. Die futOUR-Camps wurden gemeinsam mit dem Unternehmer Werner Gegenbauer entwickelt.

Die DKJS arbeitet eng mit privatwirtschaftlichen Institutionen in unterschiedlichen Kooperationen zusammen.

Mit einem eigenen Programm oder einer Beteiligung an bestehenden Initiativen sorgen Sie dafür, dass gute Ideen für mehr Bildungserfolg auch im Bildungsalltag ankommen.

Gemeinsam entwickeln wir mit Ihnen ein Konzept, mit dem Sie Ihre soziale Verantwortung für die nachfolgende Generation wahrnehmen und erfolgreich darstellen können. Sprechen Sie uns an, wir informieren Sie gerne.

Exzellenzpartnerschaft

Bild Alternativ Text

© DKJS, 2013

Jugendliche aus den Camp-Programmen sammeln erste Berufserfahrungen mit Alfred Schuhbeck.

Als Exzellenzpartner sind Sie gemeinsam mit der DKJS Vorreiter in der „Bildungsrevolution". Gemeinsam im Netzwerk mit Akteuren aus Wissenschaft, Wirtschaft, Staat, Praxis sowie Zivilgesellschaft werden praktische Antworten auf aktuelle Herausforderungen im Bildungssystem entwickelt und implementiert.

Die DKJS erarbeitet zum Beispiel auf internationaler Ebene mit der Bank of America Merrill Lynch, Antworten auf die drängenden Fragen der Jugendarbeitslosigkeit in Europa. Lassen Sie uns darüber sprechen, wie wir gemeinsame Interessen und Zielen wirkungsvoll verbinden können.

Musik verbindet Welten

Ein Mädchen trommelt

© DKJS, C. Jansen, J. Kulke

Beim gemeinsamen Musizieren spielt die Herkunft keine Rolle.

Das Programm der DKJS für mehr Chancengerechtigkeit und Teilhabe und gegen Bildungs- und Erlebnisarmut.

Mit Ihrer Spende für die Al-Farabi Musikakademie helfen Sie, soziale Teilhabe für junge Menschen mit und ohne Fluchterfahrung in Deutschland zu ermöglichen. Kinder und Jugendliche werden Teil eines außergewöhnlichen Orchesterprojektes, stärken so ihr Selbstbewusstsein und erfahren gemeinsame Erfolge – im Proberaum sowie auf der Bühne.

Ziel ist es, Jungen und Mädchen mit schwierigen Startbedingungen das Ankommen in Deutschland sowie das Ankommen in unserer Gesellschaft so einfach wie möglich zu machen.

 

 

 

nach oben

Wir verwenden Cookies, um einen guten Webservice zu ermöglichen. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden. Erfahren Sie mehr

Schließen