Zwei Jugendliche vor einem Laptop. Bildquelle: DKJS
Programm

Think Big

Engagement fördern

Ob eine Plattform für junge Künstler über einen YouTube-Kanal gegen Rassismus bis hin zu Apps, die den Schulalltag vereinfachen oder das Thema Börse spielerisch erklären. Mit Think Big verwirklichen Jugendliche ihre Ideen und zeigen dabei auch anderen, was sie können. Digitale Medien helfen, die Ideen der jungen Menschen noch größer und bekannter zu machen.

Die jungen Projektmacher setzen eigenverantwortlich kleine Initiativen um, die möglichst vielen zu Gute kommen. Bei ihrem Vorhaben werden sie mit 400 Euro und dem Know-how von lokalen Think Big Projektpartnern unterstützt: Das sind zum Beispiel Jugendfreizeiteinrichtungen, Peer-to-Peer-Initiativen oder Medienzentren. Durch die Projekte erhalten die Jugendlichen Anerkennung und lernen, dass es Spaß bereitet, sich mit anderen und für andere zu engagieren.

"Was ich besonders gut finde ist, dass es einem nicht so schwer gemacht wird mit dem Antrag. Sowas sollte von anderen Institutionen kommen … und vom Staat!"
Jugendlicher Projektmacher

Programm im Überblick

Wann?

seit 2011

Für wen?

Jugendliche im Alter von 14-25 Jahren

Wo?

Bundesweit

Wirkt wie?

Jugendliche wollen an der Gestaltung von Gesellschaft teilhaben. Wenn sie erleben, was sie können, stärkt sie das für die Zukunft. Ziel von Think Big ist es, die Eigeninitiative junger Menschen zu fördern und ihnen Lebens- und Jobperspektiven in einer zunehmend digitalen Welt zu eröffnen.

Partner

Fundación Telefónica, Telefónica Germany

Think Big - Nicht warten. Starten.

Durch das Programm "Think Big" können Jugendliche an der Gestaltung der Gesellschaft aktiv teilhaben.
nach oben

Wir verwenden Cookies, um einen guten Webservice zu ermöglichen. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden. Erfahren Sie mehr

Schließen