19.06.2014 · Aktuelles / Termine / Thüringen

Themenwoche Labor LandRAUM

ländliche Landschaft

© dkjs/kaef

Die DKJS-Regionalstelle Thüringen veranstaltet vom 14. bis 17. Juli eine Themenwoche mit Angeboten und Projekten rund um das Leben und die Herausforderungen von Jugendlichen im ländlichen Raum.

 

 

Fachtag „LandRAUM – Jugendliche Lebenswelten im ländlichen Raum gestalten"

     

  • Wann: 16. Juli 2014, 14 bis 19 Uhr
  • Wo: Im Festzelt auf dem Gemeindesportplatz Hüpstedt, mit anschließendem Abendausklang und Imbiss.
  •  

Ob Busverbindungen, Beteiligungsmöglichkeiten oder berufliche Perspektiven: Jugendliche im ländlichen Raum stehen vor vielen Herausforderungen. Darüber möchten wir, die Regionalstelle Thüringen der DKJS, mit Ihnen ins Gespräch kommen. Auf unserem Fachtag gehen wir der Frage nach, wie Jugendliche zu aktiven Gestalterinnen und Gestaltern des demographischen Wandels werden können. Wir wollen gute Beispiele beleuchten, voneinander lernen und kreative Antworten finden. Wir laden Sie herzlich ein, dabei zu sein und sich in die Diskussion einzubringen.

DKJS-Camp + Jugendreporterteam

Vom 14. bis 17. Juli 2014 schlägt die Regionalstelle Thüringen der DKJS ihre Zelte in Hüpstedt in der Gemeinde Dünwald auf. Gemeinsam mit einem Jugendreporterteam wollen die DKJS-Mitarbeiter die Lebenswelt junger Menschen im ländlichen Raum erforschen. Das heißt: Land und Leute vor Ort kennenlernen und aktiv ins Gespräch kommen – an der Bushaltestelle, beim Fleischer, auf dem Schulhof und Sportplatz, beim gemeinsamen abendlichen Grillen...

Fachlich begleitet und unterstützt wird das Jugendreporterteam, das sich für die Themenwoche aus interessierten Schülerinnen und Schülern gründet, von Steffen Quasebarth. Er ist erfahrener Journalist, Moderator und Nachrichtensprecher – unter anderem beim MDR Thüringer Journal und KIKA Kinderkanal.

Jetzt fürs Jugendreporterteam bewerben!.

Themenabend für Eltern am 15. Juli 2014

Die DKJS lädt Eltern und Interessierte zu einem Themenabend mit geselligem Ausklang ein:

     

  • Thema: „SINUS-Studie. Lebenswelten, Chancen und Herausforderungen Jugendlicher im ländlichen Raum"
  • Wann und Wo: 19 Uhr im Festzelt, Gemeindesportplatz Hüpstedt
  •  

Genauere Infos folgen in Kürze.

Kulturagenten für kreative Schulen: „Landforscher"-Projekt vom 14. bis 17. Juli 2014

Schülerinnen und Schüler der Gemeinschaftsschule Hüpstedt begeben sich ins „Labor LandRAUM". Als „Landforscher" werden sie ortsbezogene Forschungsfragen formulieren und drei Tage lang gemeinsam mit Künstlerinnen, Künstlern und Kulturschaffenden bearbeiten. Dabei setzen sie sich auf kreative Weise mit ihrer Lebenswelt im ländlichen Raum auseinander. Die öffentliche Vernissage findet am 17. Juli 2014 im Festzelt auf dem Gemeindesportplatz in Hüpstedt statt. Die Schule nimmt am Modellprogramm Kulturagenten für kreative Schulen teil; das Projekt findet im Rahmen des Programms statt. Begleitet und dokumentiert wird das „Landforscher"-Projekt von einem Jugendreporterteam. Jugendliche befragen Jugendliche zum Projekt, zu ihren Ideen und Erfahrungen auf dem Land.

Wir verwenden Cookies, um einen guten Webservice zu ermöglichen. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden. Erfahren Sie mehr

Schließen