09.01.2017 · Aktuelles / Nordrhein-Westfalen

Sprachförderung als Gesamtkonzept

© dkjs

Das Modellprogramm Bildung braucht Sprache unterstützte in den vergangenen drei Jahren ausgewählte Kitas und Grundschulen in Nordrhein-Westfalen dabei, die Sprachbildung und -förderung gemeinsam zu gestalten. Dabei standen neben klassischen Sprachförderaufgaben auch andere zentrale Fragen im Mittelpunkt: Wie kann der Übergang von der Kita in die Grundschule durchgängig gestaltet werden? Wie können Erzieherinnen, Erzieher und Lehrkräfte ihre Konzepte und Methoden der Sprachbildung und -förderung aufeinander abstimmen? Und wie lassen sich auch Eltern dabei einbinden? Das Ziel: Die Pädagoginnen und Pädagogen in den Modelleinrichtungen bauen eine wirkungsvolle und anschlussfähige Sprachbildung und -förderung auf.

Wie die Kita-Teams bei der konkreten alltäglichen Gestaltung sprachlicher Bildung sowie der Erziehungs- und Bildungspartnerschaft mit Eltern begleitet wurden, zeigt exemplarisch ein filmischer Einblick in zwei Kitas in Herten.


Wir verwenden Cookies, um einen guten Webservice zu ermöglichen. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden. Erfahren Sie mehr

Schließen