07.02.2017 · Aktuelles / Sachsen

Mehr Plätze für FSJ Pädagogik in Sachsen

Erste-Hilfe-Kurs im FSJ Pädagogik

© dkjs

Erste-Hilfe-Kurs im Rahmen der ersten Bildungswoche des FSJ Pädagogik

Die Zahl der Plätze für das Freiwillige Soziale Jahr an Schulen in Sachsen (FSJ Pädagogik) wird zum kommenden Schuljahr verdoppelt. Damit stehen ab dem kommenden Schuljahr bis zu 160 Stellen an öffentlichen Schulen für Jugendliche zur Verfügung, die den Lehrerberuf testen möchten. „Das Projekt hat sich bewährt. Es trägt dazu bei, geeigneten Nachwuchs für den Lehrerberuf zu gewinnen. So haben sich 70 Prozent der letzten Jahrgänge des Freiwilligendienstes für ein Lehramtsstudium entschieden“, erklärte Brunhild Kurth, sächsische Staatsministerin für Kultus.

Das FSJ Pädagogik wird durch die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung umgesetzt und vom Freistaat Sachsen sowie vom Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend gefördert. Das Programm wurde 2013 ins Leben gerufen. Mit einer Kapazität von anfangs 40 und aktuell mehr als 80 Plätzen pro Jahr nutzten bereits mehr als 250 Jugendliche diesen Weg der praxisnahen Berufsorientierung.

Vom Freiwilligen Sozialen Jahr an der Schule profitieren alle Beteiligten. Die Jugendlichen lernen den Lehrerberuf kennen und die Schulen erhalten wertvolle Unterstützung“, betonte Kurth. Die Freiwilligen helfen Lehrern im Unterricht, betreuen die Hausaufgabenerledigung, begleiten Klassenexkursionen oder bieten Ganztagsangebote am Nachmittag an. Sie sammeln so wichtige Erfahrungen, die ihnen beim späteren Lehramtsstudium und Beruf weiterhelfen. Die Schulen bekommen im Gegenzug Unterstützung im Schulalltag und frischen Wind in den Klassenzimmern.

Interessierte können sich unter www.fsj-paedagogik.de um einen Plätz für das kommende Schuljahr bewerben. Die Bewerbungsfrist für das Schuljahr 17/18 endet am 30. April 2017.

Wir verwenden Cookies, um einen guten Webservice zu ermöglichen. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden. Erfahren Sie mehr

Schließen