14.02.2017 · Aktuelles / Sachsen

Jugend bewegt Kommune

Kinder beim Fußballspiel in der Sonne

© dkjs

In Sachsen stehen Städte und Gemeinden vor allem in ländlichen Regionen vor großen demographischen Herausforderungen. Von dieser Entwicklung sind Kinder und Jugendliche besonders betroffen. Schwindende Angebote im Freizeitbereich, lange Schulwege und kaum Gleichaltrige in der Nachbarschaft sind nur einige der spürbaren Symptome des demographischen Wandels in dieser Gegend.

Gleichzeitig herrscht in den ländlichen Räumen in Sachsen Handlungsbedarf, demokratische Strukturen zu stärken, Kindern und Jugendlichen positive Demokratieerfahrungen zu vermitteln und so antidemokratischen Tendenzen entgegen zu wirken.

Mit dem Programm Jugend bewegt Kommune unterstützen die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung und das Sächsische Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz seit 2011 sächsische Kommunen dabei, die Folgen des demographischen Wandels zu gestalten, attraktive Lebensbedingungen für Kinder und Jugendliche zu schaffen und bedarfsgerechte Beteiligungsstrukturen zu entwickeln und zu verankern.

Jetzt bewerben!
Im April 2017 startet das Programm zum siebten Mal in Sachsen. Städte und Gemeinden mit einer maximalen Größe von 10.000 Einwohnern können sich noch bis zum 10. März 2017 für eine Teilnahme bewerben. Neben einer finanziellen Unterstützung stellt  Jugend bewegt Kommune u.a. eine Prozessbegleitung, Austauschmöglichkeiten wie Bündnis- und Netzwerktreffen sowie eine Vielzahl von Fortbildungsmöglichkeiten im Bereich der Jugendbeteiligung bereit.

Genauere Informationen zu  den Angeboten und Teilnahmebedingungen von Jugend bewegt Kommune finden Sie unten zum Download und auf www.jugendbewegtkommune.de

Wir verwenden Cookies, um einen guten Webservice zu ermöglichen. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden. Erfahren Sie mehr

Schließen