28.10.2021 · Aktuelles / Bayern

Empowerment, Workshops und ganz viel Inspiration

© dkjs/L. Thieme

Am 22. Oktober 2021 fand der Auftakt von mitmischen – Mädchen zeigen Engagement! in München statt. Fast 30 Teilnehmerinnen zwischen 12 und 19 Jahren trafen sich im Eine-Welt-Haus zur Inspirationswerkstatt: Ein gemeinsamer Nachmittag mit Inspiration rund um freiwilliges Engagement und genügend Raum für Gespräche über Teilhabe, die Rolle von Mädchen* und Frauen* in unserer Gesellschaft und unsere Gemeinschaft.

Was bedeutet eigentlich Engagement?

Zu Beginn der Veranstaltung wurden die Teilnehmerinnen aufgefordert, Stellung zu beziehen. „Warum möchtest du dich engagieren?“ oder „Wie viel kannst du deiner Einschätzung nach bewirken?“ waren nur ein Teil der Fragen, die ausführlich diskutiert wurden. Neben dem gemeinsamen Austausch möchte mitmischen auch dabei helfen, diese Einschätzung zu verbessern.

Einige der Mädchen engagierten sich bereits und berichten von ihren Erfahrungen, andere möchten sich gern mehr einbringen.

Deutlich wurde dabei vor allem, wie vielseitig Engagement sein kann: Ob Babysitting während der Coronazeit bei einer systemrelevanten Familie oder der Einsatz für den Klimaschutz durch pflanzliche Ernährung und die Teilnahme an Demos – Engagement bedeutet sich einbringen, für etwas einsetzen und helfen.

„Wenn man von etwas begeistert ist, kann man andere motivieren“

Nargis Yari reiste für die Veranstaltung extra an, um als Role Model den Teilnehmerinnen von ihrem freiwilligen Engagement in Würzburg zu berichten. Sie ist vom Bayerischen Jugendring ausgebildete Jugendintegrationsbegleiterin und setzt sich in Würzburg aktiv für den Austausch in der Bevölkerung und Integration ein. Sie inspirierte die Teilnehmerinnen, sich für das stark zu machen, für das sie brennen und ihnen besonders wichtig ist. Nargis Tipp zum Ende ihres Impulses: „Geht offen und unvoreingenommen auf andere zu und überwindet vermeintliche kulturelle Unterschiede, indem ihr nach Gemeinsamkeiten sucht.

Zwei Workshops geben konstruktiven Input

Der erste Workshop „Wie wollen wir leben? Diskriminierung und Empowerment“ wurde von dem Verein UFUQ durchgeführt. Die Gruppen erhielten verschiedene Situationsbeschreibungen, die Diskriminierung schilderten und über die gemeinsam gesprochen wurde.

Die Akademie für Philosophische Bildung und WerteDialog philosophierte in zwei Gruppen mit den Teilnehmerinnen zu Fragen der Teilhabe, des Engagements und der Gemeinschaft. Anhand der Fragen „Was macht dich glücklich?“, „Was ist dir wirklich wichtig?“ und „Was in der Welt würdest du sofort verändern?“ tauschten sich die Mädchen und jungen Frauen aus.

Die nächsten Monate werden spannend

Es hätte noch lange weiter diskutiert werden können – da sind sich alle einig. Zum Ende der Veranstaltung steht fest: Alle hatten großen Spaß, das Programmteam ist begeistert von dem Input der Teilnehmerinnen und freut sich auf ein spannendes Schuljahr mit sehr inspirierenden Mädchen und jungen Frauen. In diesem Jahr findet noch ein weiterer Workshop sowie der erste Mädchen-Stammtisch statt.

Eine Anmeldung für das Programm ist noch möglich. Das Anmeldeformular steht am Ende der News zum Download bereit.

mitmischen – Mädchen zeigen Engagement! ist ein Projekt der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung am Standort München und wird durch das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) gefördert. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) ist mit der Umsetzung beauftragt.

 

*Das Programm richtet sich an Personen, die sich als Mädchen oder Frauen identifizieren.