03.08.2022 · Brandenburg / Sachsen / Termine

Drei hybride Jugendmeetings in der Lausitz

© DKJS

Was motiviert junge Menschen, in der Lausitz zu bleiben? Was brauchen sie dazu? Und wie stellen Sie sich ihre Zukunft in der Lausitz vor?

Mit der #MISSION2038 möchte die DKJS in Kooperation mit dem Sächsischen Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt den Fokus auf die Ideen, Wünsche und Vorstellungen der jungen Lausitzer:innen richten und konkrete Projekte mit ihnen umsetzen.  
 
Um diese Projektideen zu identifizieren, finden am 24. September 2022 zeitgleich drei Jugendmeetings in Wittichenau, Reichenbach/O.L. und in Forst (Lausitz) statt. Digital sind diese miteinander vernetzt und so können sich die jungen Menschen zu den Ideen und Wünschen für ihre Zukunft auch über den jeweiligen Standort hinaus austauschen.  

Was:           #MISSION2038 – Wir suchen deine Ideen für die Lausitz
Wann:        Samstag, 24. September 2022, 09:30 – 15:30 Uhr 
Wer:            junge Lausitzer:innen zwischen 14 und 24 Jahren

Wo:            

Die Teilnahme ist kostenlos, Verpflegung steht bereit und Fahrtkosten werden erstattet.  

#MISSION2038

Der für 2038 geplante Kohleausstieg verändert die Lebenswelt der Menschen in der Lausitz auf vielen Ebenen. Für Kinder und Jugendliche birgt der anstehende Strukturwandel Risiken, aber auch große Chancen.

Die #MISSION2038 gibt jungen Menschen in der Lausitz die Möglichkeit, sich am Prozess des Strukturwandels zu beteiligen und ihre Zukunft aktiv zu gestalten, gleichzeitig sensibilisieren wir erwachsene Akteur:innen für die Bedürfnisse und die Lebenswelt junger Menschen, um so gemeinsam eine zukunftsfähige Lausitz zu schaffen.

#MISSION2038 ist ein Programm der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) und wird gefördert durch das Sächsische Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt.